Seit dem 13. März – 10 Wochen lang – stand der Sport- und Spielbetrieb bei der TSG Eintracht Plankstadt aufgrund des Corona-Lockdowns still. Ab Montag, den 25. Mai 2020 startet der Verein wieder mit einem Outdoor-Sportprogramm durch.

 

Auf Grundlage der Verordnung des Kultusministeriums über den Wiedereinstieg in den Betrieb von Sportanlagen vom 10. Mai 2020 wurden Sicherheits- und Hygienevorschriften erarbeitet und umgesetzt. So muss man sich beispielsweise zu jedem Training anmelden, da nur begrenzte Teilnehmerzahlen möglich sind – 5 Personen auf 1.000 qm. Zum Glück verfügt der Verein über eine sehr großzügige Sportanlage, so dass es möglich war, sehr viele Programme anzubieten. Nicht nur die üblichen Outdoor-Sportarten wie Fußball (in der coronakonformen Variante) und Leichtathletik werden jetzt auf dem Sportgelände stattfinden. Auch Karate und diverse Turn- und Gymnastikgruppen ertüchtigen sich auf dem Freigelände.

 

Ein spezieller Belegungsplan mit separaten Ausgängen, Laufwegen und Fahrradabstellplätzen wurde erstellt. Dieser Belegungsplan und die erstellten Sicherheits- und Hygienevorschriften wurden mit dem kommunalen Ordnungsamt abgestimmt. Und jetzt kann es endlich wieder losgehen.