Die Teilnahme am Trainings- und Sportbetrieb setzt voraus, dass die nachstehenden Vorschriften / Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen und jederzeit eingehalten werden:

  1. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Personen,
  • die einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen,
  • die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- und Geschmacksstörungen aufweisen
  • die trotz entsprechender Erfordernis weder einen negativen Testnachweis, eine Impfdokumentation noch einen Genesungsnachweis vorlegen
  1. Die Teilnahme am Trainings- und Sportprogramm setzt eine Anmeldung beim zuständigen Trainer Minderjährige müssen zusätzlich eine vom gesetzlichen Vertreter unterschriebene Einverständniserklärung für Sport während der Corona-Pandemie vorlegen.
  2. Besucher/Zuschauer sind nicht gestattet.
  3. Folgender Sport ist – nach vorheriger Anmeldung und Genehmigung durch den Vorstand – zulässig:

a) 7-Tage-Inzidenz (3 Tage in Folge) im Rhein-Neckar-Kreis über 100:

    • Kontaktloser Sport im Freien in Gruppen von max. 5 Kindern bis einschließlich 13 Jahren. Trainer brauchen einen bestätigten negativen Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Es dürfen mehrere dieser Gruppen gleichzeitig Sport ausüben, wenn ein Kontakt zwischen den jeweiligen Gruppen ausgeschlossen ist.
    • Kontaktloser Individualsport im Freien und auf Innensportanlagen alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts. Im Außengelände dürfen mehrere dieser Gruppen Sport ausüben, wenn ein Kontakt zwischen den jeweiligen Gruppen ausgeschlossen ist.

b) 1. Öffnungsschritt

Stabile (5 Tage in Folge) 7-Tage-Inzidenz im Rhein-Neckar-Kreis unter 100

    • Kontaktarmer Sport im Freien in Gruppen von bis zu 20 Personen (für Personen ab 14 Jahren ist ein tagesaktueller negativer Test, eine Impfdokumentation oder ein Genesungsnachweis vorzulegen). Erwachsene Aufsichtspersonen bei Kindergruppen (bis einschl. 13 Jahren) können in notwendiger Zahl zusätzlich hinzukommen. Es dürfen mehrere dieser Gruppen gleichzeitig Sport ausüben, wenn ein Kontakt zwischen den jeweiligen Gruppen ausgeschlossen ist.
    • Kontaktarmer Individualsport auf Innensportanlagen mit max. 5 Personen aus nicht mehr als 2 Haushalte

c) 2. Öffnungsschritt

Liegt die Inzidenz im Rhein-Neckar-Kreis an 14 aufeinander folgenden Tagen unter 100 mit sinkender Tendenz, so gilt zusätzlich zum 1. Öffnungsschritt:

    • Kontaktarmer Sport im Freien und auf Innensportanlagen beschränkt auf 1 Person pro 20 Quadratmeter

(Die Öffnungsschritte treten am Tag nach der Bekanntmachung durch das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises in Kraft.)

  1. Vollständig Geimpfte (14 Tage nach der Letztimpfung) und Genesene (sofern die Infektion höchstens sechs Monate zurückliegt) zählen bei der Gesamtpersonenzahl nicht mit, d.h. sie können zusätzlich hinzukommen.
  2. Auf dem gesamten Gelände ist zwischen den anwesenden Personen immer ein Mindestabstand von 1,5 Metern Dies gilt auch bei der Ankunft und dem Verlassen der Anlage. Ansammlungen im Eingangs- oder Ausgangsbereich sind untersagt.
  3. Umkleiden, sanitäre Anlagen und andere Aufenthalts- oder Gemeinschaftseinrichtungen bleiben geschlossen. Die Einzelnutzung von WC‘s ist möglich.
  4. Zentraler Eingang für alle Außenbereiche: Tor vor Vereinsgaststätte „Eviva“
  5. Zentraler Ausgang für alle Außenbereiche: großes Tor am Kunstrasenpatz
  6. Fahrräder unbedingt in den dafür vorgesehenen Bereichen abstellen (Platz hinter der Sennhalle und Bereich unterhalb Terrasse Eintracht-Clubhaus)
  7. Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen, ist zu unterlassen.
  8. Vor jedem neuen Training/Kurs bzw. zwischen dem Wechsel der Gruppen sind 10 Minuten Pause einzuhalten.
  9. Trainings- und Sportgeräte können nach Rücksprache mit der Abteilungsleitung zur Verfügung gestellt werden. Sie sind nach Benutzung sorgfältig zu reinigen.
  10. Den Anweisungen der Trainer bzw. den Verantwortlichen der TSG Eintracht Plankstadt ist Folge zu leisten.
  11. Der Trainer muss die Einhaltung der o.g. Vorschriften überwachen. Er führt für jede Gruppe eine Teilnehmerkarte zur evtl. Nachverfolgung von Infektionsketten. Diese muss leserlich und vollständig ausgefüllt umgehend nach Trainingsende in den Vereinsbriefkasten eingeworfen werden. Ein Nachweis des negativen Schnelltests/ der Impfdokumentation oder ein Genesungsnachweis des Trainers ist der Teilnehmerkarte beizufügen.

Datenschutzrechtlicher Hinweis: Die Daten werden auf Anweisung der Gesundheitsbehörden erhoben und dienen allein der Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten. Sie werden allein zu diesem Zweck verarbeitet und unverzüglich nach Zweckerreichung bzw. nach der Haltedauer vernichtet.

  1. Im Interesse der Allgemeinheit bitten wir darum, sich nur zum Training/Kurs anzumelden, wenn man auch sicher daran teilnimmt.
  2. Wer gegen die o.g. Vorschriften verstößt, kann vom Sportgelände verwiesen und vom Sportprogramm ausgeschlossen werden.

Plankstadt, den 19. Mai 2021

Gesamtvorstand TSG Eintracht Plankstadt 1890 e.V.